Ich war auf einem Roadtrip während COVID-19: Travel Stories — 2021

Foto: Getty Images. Mit weniger kommerzielle Flüge pro Tag , Verbote von Reisen ins Ausland und allgemeine Angst vor der Ansteckung und Verbreitung von Coronaviren durch Flugreisen, das Einsteigen in ein Flugzeug kommt für viele derzeit nicht in Frage. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Ferien vollständig unterbrochen werden. EIN aktuelle Umfrage der American Hotel & Lodging Association Von 973 Erwachsenen gaben an, dass nur 44% der Amerikaner 2020 Übernachtungsferien planen, von denen 72% planen, in den nächsten fünf Monaten für ihre Übernachtungsferien mit dem Auto zu reisen. 75% derjenigen, die Autofahrten planen, rechnen damit, mindestens zwei Stunden zu ihrem Urlaubsziel zu fahren. Darüber hinaus ist die American Automobile Associate (AAA) prognostiziert dass 97% der Reisen im Sommer 2020 in den USA aufgrund von COVID-19 mit dem Auto durchgeführt werden. Das entspricht geschätzten 683 Millionen Straßenfahrten zwischen Juli und September.WerbungObwohl der große amerikanische Roadtrip seit langem eine beliebte Urlaubsoption ist, ist das Fahren über weite Strecken während einer Pandemie mit einzigartigen Herausforderungen verbunden. Da dieses Jahr so ​​viele Reisende auf die Straße gehen, um Sommerferien zu machen, wollten wir hören, wie es wirklich war. Im Voraus sprechen echte Reisende über Kosten, Tipps und Highlights für Roadtrips während der Pandemie. Janedarin fördert in keiner Weise unsicheres Verhalten. Überprüfen Sie die CDC-Richtlinien und lokalen Einschränkungen / Regeln, bevor Sie Reiseentscheidungen treffen. Name: Espe
Startpunkt: Los Angeles, Kalifornien
Ziel: Las Vegas, NV
Gesamtfahrzeit: 8 Stunden

Warum hast du dich für diesen Roadtrip entschieden?
Mein Freund wollte einen spontanen Ausflug nach irgendwo machen und Vegas hat unter der Woche Zimmer für 10 Dollar pro Nacht.

Bist du alleine oder mit anderen gefahren?
Ich bin mit meinem Freund gefahren, aber ich bin den ganzen Weg gefahren.

Wie sind Sie mit Stopps umgegangen? Haben Sie aufgrund von COVID-19 besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen?
Ich hatte bereits eine volle Tankfüllung, bevor ich losfuhr, und hielt unterwegs nicht an. Auf dem Rückweg bekamen wir in Vegas Benzin, bevor wir abreisten. Ich hatte Handschuhe und Händedesinfektionsmittel im Auto, damit ich die Handschuhe nach dem Pumpen von Gas wegwerfen und desinfizieren konnte, sobald ich wieder im Auto war. Wir hielten einmal an einer Raststätte an, an der es eine Wendy gab, damit wir etwas zu trinken bekommen und eine Toilettenpause einlegen konnten. Wir hatten die ganze Zeit unsere Masken, wuschen unsere Hände im Waschbecken und benutzten immer noch Händedesinfektionsmittel, sobald wir wieder im Auto waren, falls wir etwas berührten.

Was war der schwierigste Teil des Road Trips?

Der Versuch, Oberflächen wie Rolltreppengriffe nicht zu berühren und die Aufzüge im Hotel / Casino nicht zu überfüllen.

Was war der schönste Teil des Road Trips?
Der Blick auf die Natur auf dem Weg von LA nach Vegas. Es war wirklich schön, obwohl es 112 Grad war.

Wie bist du unterhalten geblieben?
Wir haben über Spotify gesprochen und Musik gehört.

Wie viel Geld haben Sie für den Roadtrip ausgegeben?
60 Dollar für Benzin, weil ich ein Auto habe, das großartig für Benzin ist. Das Auffüllen meines Tanks kostete ungefähr 30 Dollar. Wir gaben wahrscheinlich 100 Dollar für Essen auf der Reise dorthin und der Rückreise zwischen uns beiden aus. Wir haben meistens Fast Food gegessen.

Würden Sie einen ähnlichen Roadtrip in Betracht ziehen, auch wenn das Fliegen nach der Pandemie sicherer wird?
Bestimmt! Ich mag es, mein Auto für Ausflüge nach Vegas zu haben, damit ich zu Dingen außerhalb des Strips fahren kann.

Was ist Ihrer Erfahrung nach der beste Tipp, den Sie mit anderen teilen können, die einen Roadtrip machen möchten?
Bewahren Sie Handschuhe und Desinfektionsmittel auf, wenn Sie wegen Benzin und Snacks anhalten müssen. Halten Sie Ihre Masken bereit, wenn Sie aus dem Auto steigen, und versuchen Sie einfach, soziale Distanz zu schaffen.WerbungDashDividers_1_500x100_2 Name: Wendy
Startpunkt: Miami, Florida
Ziel: Savanah, GA
Gesamtfahrzeit: 16 Stunden

Warum hast du dich für diesen Roadtrip entschieden? ?
Ich war auf der Hochzeit eines Freundes.

Bist du alleine oder mit anderen gefahren?
Ich bin mit drei anderen Mädchen gefahren. Ich bin sechs Stunden gefahren, jemand anderes ist die letzten zwei Stunden gefahren.

Wie sind Sie mit Stopps umgegangen? Haben Sie aufgrund von COVID-19 besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen?
Wir machten zwei Tankstopps. Wir benutzten Masken und sprühten uns, bevor wir wieder ins Auto stiegen.

Was war der schwierigste Teil des Road Trips?
So viele Menschen ohne Maske sehen, wenn sie an einer Tankstelle anhalten. Der Stress!!!

Was war der schönste Teil des Road Trips?
Die offene Straße und Spaß mit Freunden im Auto zu haben.

Wie bist du unterhalten geblieben?
Musik, Schlafen und Naschen.

Wie viel Geld hast du für den Roadtrip ausgegeben?
Rund 75 US-Dollar für Snacks und Benzin (Hin- und Rückfahrt).

Würden Sie einen ähnlichen Roadtrip in Betracht ziehen, auch wenn das Fliegen nach der Pandemie sicherer wird?
Ja, ich fahre lieber.

Was ist Ihrer Erfahrung nach der beste Tipp, den Sie mit anderen teilen können, die einen Roadtrip machen möchten?
Trage deine Maske !!! Wir haben auch unsere eigene Handseifenflasche und medizinische Tücher mitgebracht, um unser Hotelzimmer zu reinigen. DashDividers_1_500x100_2 Name: Natalie
Startpunkt: Colorado
Ziel: Las Vegas, NV
Gesamtfahrzeit: 24 Stunden

Warum hast du dich für diesen Roadtrip entschieden?
Um den Vater meines Mannes zum Vatertag zu überraschen.

Bist du alleine oder mit anderen gefahren?
Ich, mein Mann und unsere beiden Hunde. Auf dem Weg dorthin fuhr mein Mann die erste Hälfte (NV & UT) und ich die zweite Hälfte (CO). Auf dem Heimweg fuhren wir die Südroute (NM & AZ), und ich fuhr den ganzen Weg - ungefähr 12 Stunden.

Wie sind Sie mit Stopps umgegangen? Haben Sie aufgrund von COVID-19 besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen?

Wir wurden alle vor unserer Abreise getestet und mussten immer dann Masken tragen, wenn wir tanken oder die Toilette benutzen mussten. Wir haben auch eine verrückte Menge Händedesinfektionsmittel verwendet!

Was war der schwierigste Teil des Road Trips?
Die Angst unserer Chihuahua! Wir hatten noch nie einen langen Ausflug mit den Hunden gemacht und einer von ihnen keuchte die ganze Zeit, es sei denn, sie war auf dem Schoß meines Mannes (daher fahre ich den ganzen Weg nach Hause!).

Was war der schönste Teil des Road Trips?
Die Landschaft! Was für ein wunderschöner Teil des Landes, durch den wir fahren konnten!

Wie bist du unterhalten geblieben?
Podcasts !! 48 Stunden den ganzen Weg dorthin und Crime Junkies den ganzen Weg nach Hause.

Wie viel Geld hast du für den Roadtrip ausgegeben?
Das Benzin kostete ungefähr 150 Dollar. Wir hatten eine Kühlbox mit Getränken und Snacks, also gaben wir weniger als 30 Dollar für Essen aus.

Würden Sie einen ähnlichen Roadtrip in Betracht ziehen, auch wenn das Fliegen nach der Pandemie sicherer wird?
Ja! Es war so schön, unsere Hunde bei uns zu haben, und da heutzutage Fernarbeit angesagt war, konnten wir mehr als eine Woche mit der Familie verbringen, anstatt nur ein langes Wochenende. Ich wünschte nur, wir würden näher bei meinen Eltern wohnen! (Sie sind in Connecticut. Ich bin noch nicht abenteuerlustig genug für diese Fahrt ...)

Was ist Ihrer Erfahrung nach der beste Tipp, den Sie mit anderen teilen können, die einen Roadtrip machen möchten?
Planen Sie Ihre Tankstellen vor! Auf diese Weise werden Sie nicht mitten im Nirgendwo leer sein! Außerdem hatten mein Mann und ich einen Pakt, um beide als Passagiere wach zu bleiben - ja, es wurde viel Koffein konsumiert, aber die Unterstützung machte es viel einfacher.WerbungDashDividers_1_500x100_2 Name: Olivia
Startpunkt: Brooklyn, NY
Ziel: Washington, D. C., dann Chattanooga, TN
Gesamtfahrzeit: 26 Stunden

Warum hast du dich für diesen Roadtrip entschieden?
Ich wollte meine Familie besuchen. Normalerweise versuche ich ein paar Mal im Jahr nach Hause zu gehen, um meine Eltern, meine Schwester, meinen Schwager und meinen Neffen zu sehen, und ich konnte es 2020 wegen der Pandemie noch nicht.

Bist du alleine oder mit anderen gefahren?
Ich fuhr alleine von meinem Wohnort in Brooklyn zum Haus meines Bruders in Washington, DC. Am nächsten Tag fuhren er, sein Partner und ich von DC nach Chattanooga. Auch auf dem Rückweg habe ich die Fahrt in zwei Tage aufgeteilt. Mein Bruder hat keinen gültigen Führerschein, weil er öffentliche Verkehrsmittel benutzt oder überall in DC spazieren geht. Sein Partner hat einen Führerschein, aber weil er in NYC aufgewachsen ist, ist er kein sehr selbstbewusster Fahrer. Weil es mir wirklich nichts ausmachte, fuhr ich den größten Teil. Ich glaube, ich habe 12 der 18 Stunden von und nach DC gemacht, also bin ich insgesamt 20 Stunden gefahren.

Wie sind Sie mit Stopps umgegangen? Haben Sie aufgrund von COVID-19 besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen?

Wir machten so wenig Halt wie möglich - zwei auf dem Weg nach Chattanooga und zwei auf dem Rückweg nach DC für Benzin-, Lebensmittel- und Badezimmerpausen. Ich habe auf den Fahrten zwischen Brooklyn und DC keine Zwischenstopps eingelegt. Wir trugen bei jedem Stopp unsere Masken und packten Desinfektionstücher für Benzinpumpen und Händedesinfektionsmittel, bevor wir nach jedem Stopp wieder ins Auto stiegen. Ich habe mich auch eine Woche vor meiner Abreise unter Quarantäne gestellt und zwei Wochen nach meiner Rückkehr unter Quarantäne gestellt, gemäß den Reisebeschränkungen von New York.

Was war der schwierigste Teil des Road Trips?
Wir mussten ein Auto für die Abfahrt mieten und es erwies sich als sehr schwierig, eines zu finden. Die Mietorte gaben an, dass die Nachfrage sehr hoch war, weil so viel mehr Menschen Roadtrips unternahmen. Ich musste einige Orte anrufen, um ein verfügbares Auto zu finden. Auf dem Rückweg habe ich auch einen Strafzettel in Virginia bekommen. Ich war super genervt, weil ich nur zehn Meilen pro Stunde über das Tempolimit gefahren bin und der Polizist, der mich rübergezogen hat, keine Maske trug, als er durch das Fenster mit mir sprach.

Was war der schönste Teil des Road Trips?
Zeit mit meinem Bruder und seinem Partner verbringen. Wir hatten viel Spaß beim Reden, Podcasts hören, Musik mitsingen und lachen. Da wir in verschiedenen Städten leben, können wir nicht viel Zeit miteinander verbringen. Es war wirklich erstaunlich, 18 Stunden ununterbrochene Wartezeit zu haben. Auch das Shenandoah Valley ist wunderschön, so dass ich immer gerne durch das Tal fahre.

Wie bist du unterhalten geblieben?
Wir hörten uns alle sechs Stunden an Der Bodybuilder Die Top 200 Momente in der Kulturgeschichte, und es war unglaublich. Ich kann es allen Popkulturliebhabern nur empfehlen. Wir haben auch zugehört Wer? Wöchentlich , Mehr Der Bodybuilder
ZX-GROD
und Leah Reminis Hörbuch Unruhestifter: Hollywood und Scientology überleben . Was die Musik betrifft, möchte ich Lady Gagas hervorheben Chromatisch und Dua Lipas Zukünftige Nostalgie für uns durch. Lobende Erwähnung von 'Domino Dancing' von Pet Shop Boys und 'Catch My Disease' von Ben Lee als herausragende Rückschläge der Reise.

Wie viel Geld hast du für den Roadtrip ausgegeben?
Wir haben die Kosten für die Anmietung eines Autos für die Fahrt dorthin aufgeteilt und es waren insgesamt 1.139 USD. Ich gab 20 Dollar für das Hörbuch aus, 10 Dollar für Tücher und Händedesinfektionsmittel, 20 Dollar für das Parken über Nacht in DC, 22 Dollar für Mautgebühren, 18 Dollar für Fast Food, 50 Dollar für Benzin und 131 Dollar für den Strafzettel - die Geldstrafe selbst betrug nur 60 Dollar, aber es gab sie über 70 Dollar an Gebühren, um das verdammte Ding zu bezahlen. Außerdem habe ich das große Privileg, das Auto bekommen zu haben, das meine Eltern ursprünglich für mich gekauft hatten, als ich auf dem College war, um zurückzufahren und jetzt in New York zu haben. Ich musste ungefähr 300 Dollar für sechs Monate Versicherung und 200 Dollar pro Monat für das Parken hier bezahlen, damit diese Ausgaben etwas in den Roadtrip einfließen.

Würden Sie einen ähnlichen Roadtrip in Betracht ziehen, auch wenn das Fliegen nach der Pandemie sicherer wird?
Jetzt, wo ich ein Auto habe, werde ich diese Fahrt definitiv wieder machen. Mein Bruder und ich reden bereits zu Thanksgiving und Weihnachten darüber. Ich glaube nicht, dass ich mich wohlfühlen werde, bevor es einen Coronavirus-Impfstoff gibt, und ehrlich gesagt ist das Fliegen aus New York immer so schmerzhaft - besonders während der Ferienzeit. Autofahren ist viel weniger stressig, obwohl es länger dauert, und jetzt, wo ich ein Auto habe - wieder erkenne ich, dass dies ein großes Privileg ist -, wird es billiger sein als Fliegen. Ich würde auch gerne bald ein paar kürzere Roadtrips an der Ostküste unternehmen.

Was ist Ihrer Erfahrung nach der beste Tipp, den Sie mit anderen teilen können, die einen Roadtrip machen möchten?
Tragen Sie Ihre Maske auf jeden Fall bei jedem Stopp, auch bei Durchfahrten - wir wollen alle schützen! Halten Sie vor der Reise einige Wochen Ausschau nach Desinfektionstüchern, da diese schwer zu finden sind. Wenn Sie ein Auto mieten, warten Sie nicht bis zur letzten Minute, um die Reservierung zu buchen, da die Nachfrage derzeit hoch ist. Zum Schluss hören Sie zu Der Bodybuilder Top 200 Momente in der Kulturgeschichte. Es sind so viele Stunden Unterhaltung. Das Anhören dieser drei Folgen war ehrlich gesagt einer der Höhepunkte meines gesamten Urlaubs.WerbungDashDividers_1_500x100_2 Name: Bernstein
Startpunkt: Nashville, TN
Ziel: Fayetteville, NC
Gesamtfahrzeit: 18 Stunden

Warum hast du dich für diesen Roadtrip entschieden?
Um meine Eltern zu sehen.

Bist du alleine oder mit anderen gefahren?
Mein Freund und unsere zwei Hunde, mein Bruder, kamen mit uns zurück.

Wie sind Sie mit Stopps umgegangen? Haben Sie aufgrund von COVID-19 besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen?
Wir mussten nur einmal tanken und hielten hauptsächlich an Rastplätzen an. Wir haben die gleichen Vorsichtsmaßnahmen getroffen wie anderswo - tragen Sie eine Maske, waschen Sie Ihre Hände.

Was war der schwierigste Teil des Road Trips?
Reisen mit zwei über 90 Pfund schweren Hunden und drei Erwachsenen.

Was war der schönste Teil des Road Trips?
Durch die Berge fahren.

Wie bist du unterhalten geblieben?
Ich habe Animal Crossing gespielt.

Wie viel Geld hast du für den Roadtrip ausgegeben?
300 Dollar. Meine Eltern bezahlten den größten Teil unseres Essens und wir blieben bei ihnen, so dass die Unterkunft kostenlos war.

Würden Sie einen ähnlichen Roadtrip in Betracht ziehen, auch wenn das Fliegen nach der Pandemie sicherer wird?
Ja. Wir fahren lieber und es ist billiger.

Was ist Ihrer Erfahrung nach der beste Tipp, den Sie mit anderen teilen können, die einen Roadtrip machen möchten?
Wenn Sie einen Ausflug machen, bleiben Sie bei Familie oder Freunden. Da wir von jemandem kommen, der in einer Touristenstadt (Nashville, TN) lebt, ändern sich die Dinge hier wöchentlich, und wir haben unsere Reise trotzdem genossen, obwohl viele Dinge geschlossen waren. Sie möchten nicht in einer Stadt gefangen werden und viel Geld ausgeben, um irgendwo zu bleiben und den Ort, den Sie besuchen, nicht vollständig erleben zu können.WerbungDashDividers_1_500x100_2 Name: Frosch
Startpunkt: Denver, CO
Ziel: Clinton, MA
Gesamtfahrzeit: 51 Stunden

Warum hast du dich für diesen Roadtrip entschieden?
Familie zu sehen.

Bist du alleine oder mit anderen gefahren?
Ich bin mit meinem Welpen gefahren (er ist nicht gefahren!).

Wie sind Sie mit Stopps umgegangen? Haben Sie aufgrund von COVID-19 besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen?
Ich habe eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Ich hielt alle drei Stunden an, damit mein Welpe in Hundeparks spielen oder mit ihm spazieren gehen konnte. Ich bekam auch jedes Mal Benzin, wenn ich für den Hund anhielt. Ich packte einen Kühler für Essen, benutzte aber gelegentlich Drive-Thru-Food-Optionen. Jedes Mal, wenn ich mein Auto verließ, trug ich eine Maske und eine Sonnenbrille, um zu verhindern, dass ich mein Gesicht berührte. Ich übergoss meine Hände, mein Telefon und mein Lenkrad mit dem Händedesinfektionsmittel, sobald ich wieder ins Auto stieg, und brachte zusätzliches Wasser und Handseife mit, falls mir jemals das Desinfektionsmittel ausgehen sollte. Ich habe mich entschieden, nicht für eine Besichtigung der Website anzuhalten und habe nicht angehalten, um Freunde entlang der Fahrt zu sehen, außer für einen Freund in Syrakus auf der Rückfahrt. Ich brachte Lysol-Spray und Lysol-Tücher mit, die ich in den Hotelzimmern verwendet hatte, in denen ich gewohnt hatte. Sobald ich das Zimmer betrat, sprühte ich die Türgriffe, das Bett und die Oberflächen und ließ es ein wenig auslüften, während ich ging Hund. Als ich in Massachusetts ankam, sah ich nur Leute draußen, aus einer Entfernung von mehr als zwei Metern, und trug eine Maske, wenn ich mich in einem Umkreis von zwei Metern befand oder drinnen (drinnen, um auf die Toilette zu gehen, in einem Auto, um zum Lebensmittelgeschäft zu gelangen usw.). .

Was war der schwierigste Teil des Road Trips?
Unterwegs keine Freunde sehen und nicht für gutes Essen anhalten. Weil ich mich an die Durchfahrtsoptionen halten wollte, beschränkte sich das auf Fast Food (und zum Glück auf eine Durchfahrts-Chipotle).

Was war der schönste Teil des Road Trips?
Ich sehe meinen Welpen mit Hunden im ganzen Land spielen und stelle ihn meiner Familie im Osten vor.

Wie bist du unterhalten geblieben?
Ich habe zwei Hörbücher gehört (nicht vollständig): Das ist dein Gehirn für Musi c von Daniel Levitin und Starles s von Jacqueline Carey. Ich habe mir auch Podcasts angehört: Code-Schalter von NPR, Revisionistische Geschichte von Puschkin, Sachen, die Sie wissen sollten , und Die einheimische Samenschale .

Wie viel Geld hast du für den Roadtrip ausgegeben?
Die Autovermietung wurde mit den Kreditkartenprämien meiner Mutter bezahlt, obwohl ich wegen des Pelzes meines Welpen 101,99 USD für die Reinigungsgebühren bezahlt hatte (ich benutzte einen Sitzbezug und saugte dreimal, aber das war egal). Benzin kostete auf dem Weg nach draußen etwa 106 Dollar und auf dem Rückweg 157 Dollar. Das Essen kostete ungefähr 70 Dollar für die gesamte Fahrt, obwohl ich weitere 50 Dollar für Snacks, Kaffee und Kombuchas für die Fahrt ausgab. Hotels waren $ 204 dort und 238 $ auf der Rückfahrt. Die Gebühren betrugen ungefähr 30 US-Dollar pro Strecke. Das sind insgesamt 561,99 USD für die Ausfahrt und eine Hin- und Rückfahrt von 1.106,99 USD

Würden Sie einen ähnlichen Roadtrip in Betracht ziehen, auch wenn das Fliegen nach der Pandemie sicherer wird?

Absolut. Autofahren bedeutet, dass ich meinen Hund mitbringen kann, obwohl es etwas teurer ist als Fliegen. Ich werde auf jeden Fall irgendwann wieder so einen Roadtrip machen.

Was ist Ihrer Erfahrung nach der beste Tipp, den Sie mit anderen teilen können, die einen Roadtrip machen möchten?
Pausen einbauen! Ich hatte alle 50 Meilen eine Tabelle mit Hundeparks, Wandergebieten und Hotels (plus Kontaktinformationen) und hielt alle drei bis vier Stunden bei ihnen an. Manchmal schrieb ich meiner Mutter eine SMS, um sie zu bitten, unterwegs nach einer Lebensmitteloption zu suchen, aber zum größten Teil war es einfach, einfach auf eine Hotelnummer zu klicken, um zu sehen, ob sie verfügbar waren. Ich wünschte, ich hätte anhalten können, um Websites zu sehen, aber mit COVID schien es unverantwortlich.WerbungDashDividers_1_500x100_2 Name: Delaney
Startpunkt: San Jose, CA.
Ziel: Santa Barbara, CA.
Gesamtfahrzeit: 12 Stunden

Warum hast du dich für diesen Roadtrip entschieden?
Um meinen Geburtstag zu feiern.

Bist du alleine oder mit anderen gefahren?
Mein Freund ist den ganzen Weg gefahren.

Wie sind Sie mit Stopps umgegangen? Haben Sie aufgrund von COVID-19 besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen?
Wir hatten unseren Hund dabei, daher waren Stopps notwendig. Wir nahmen die Küstenstraße runter, um an Aussichtspunkten anzuhalten und unseren Hund ein wenig herumlaufen zu lassen. Überall, wo wir anhielten, schauten wir nach, ob es voll war und ob andere Leute Masken trugen. Wenn wir uns nicht wohl fühlen würden, würden wir einfach bis zum nächsten Stopp warten. Zum Glück fuhren wir einen Hybrid-Van und erreichten den größten Teil des Weges mit Batterie, aber als wir wegen Benzin anhielten, maskierten wir uns einfach und achteten darauf, unsere Hände gut zu waschen.

Was war der schwierigste Teil des Road Trips?
Nicht zu wissen, wie verschiedene Teile des Staates mit Maskenmandaten oder sozialer Distanzierung umgehen. Wir haben uns damit vertraut gemacht, wie sich unsere Region in Bezug auf die Vorschriften verhält, aber bestimmte Teile des Staates fühlen sich in Bezug auf Vorsichtsmaßnahmen oder die Fürsorge gegenüber anderen Menschen noch im Februar.

Was war der schönste Teil des Road Trips?
Dinge um uns herum sehen, die unbekannt waren. Ich bin ein Gewohnheitstier, aber vier Monate lang auf die gleichen Dinge zu starren, hatte mich mehr gefordert, als mir klar wurde. Schon das Fahren auf einem Teil der Straße, den wir vorher noch nicht gesehen hatten, war neuartig und aufregend.

Wie bist du unterhalten geblieben?
Ich habe eine achtstündige Wiedergabeliste erstellt, die wir größtenteils durchgearbeitet haben. Als wir das Signal verloren haben, haben wir nur geredet.

Wie viel Geld hast du für den Roadtrip ausgegeben?
Benzin: 50 USD, Essen: 120 USD, Unterkunft in Santa Barbara: 500 USD für zwei Nächte.

Würden Sie einen ähnlichen Roadtrip in Betracht ziehen, auch wenn das Fliegen nach der Pandemie sicherer wird?
JA!

Was ist Ihrer Erfahrung nach der beste Tipp, den Sie mit anderen teilen können, die einen Roadtrip machen möchten?
Stellen Sie sicher, dass Sie rechtzeitig vorbereitet sind. Wir haben zu Hause ein paar Dinge vergessen und mussten zu einem CVS laufen, das viel mehr Angst auslöste, als es sein musste. Planen Sie Ihre Stopps / Restaurants auch im Voraus, damit Sie nachforschen können, was sie für soziale Distanzierung tun oder ob sie nur zum Mitnehmen sind.WerbungDashDividers_1_500x100_2 Name: Anna
Startpunkt: Vororte von Chicago, IL
Ziel: Temecula, CA.
Gesamtfahrzeit: 32 Stunden

Warum hast du dich für diesen Roadtrip entschieden?
Meine Hochzeit! Ich hatte eine große Hochzeit in Chicago für Juli geplant, aber sie wurde wegen der Pandemie auf 2021 verschoben. Mein Verlobter und ich wollten immer noch heiraten, also mieteten wir ein Haus in Temecula, Kalifornien, und nur 10 unserer engsten Familienmitglieder und Freunde waren anwesend. Wir leben ganztägig in Los Angeles, aber eine Woche vor der Fahrt nahm ich einen Zug nach Chicago, damit ich vor der Hochzeit einige Zeit mit meiner Familie verbringen und einen letzten Familienausflug machen konnte.

Bist du alleine oder mit anderen gefahren?
Meine Familie hat ein Wohnmobil gemietet, also sind wir alle vier damit gefahren. Mein Vater und mein Bruder fuhren die gesamte Reise.

Wie sind Sie mit Stopps umgegangen? Haben Sie aufgrund von COVID-19 besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen?
Wir haben speziell ein Wohnmobil gemietet, um keine Restaurants oder öffentlichen Toiletten zu benötigen. Meine Mutter ist Diabetikerin und hat ein hohes Risiko für COVID-19. Deshalb haben wir extreme Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Als wir wegen Benzin anhalten mussten, stieg nur mein Vater aus und trug eine Maske, Handschuhe und wusch vorher und nachher seine Hände. Wir haben darauf geachtet, die Exposition stark zu begrenzen und sind wirklich erst aus dem Wohnmobil ausgestiegen, als wir zu den Campingplätzen kamen, die wir jeden Abend gebucht hatten. Selbst dann haben wir andere Leute um Plätze gebeten, damit wir uns wohler fühlen.

Was war der schwierigste Teil des Road Trips?
Arbeiten. Ich habe in den ersten Tagen, in denen wir unterwegs waren, keine Zapfwelle genommen, und es war eine Herausforderung, motiviert zu bleiben und über einen Hotspot für WLAN zu navigieren.

Was war der schönste Teil des Road Trips?
Als Familie zusammen sein. Als ich ein Kind war, haben wir noch nie einen Roadtrip für einen Familienurlaub gemacht. Das war für uns alle neu, aber wir haben es wirklich genossen. Wir haben das Land so gesehen, wie wir es noch nie hatten, und es auf dem Weg zu meiner Hochzeit gemeinsam erleben zu können, war wirklich etwas Besonderes.

Wie bist du unterhalten geblieben?
So viele Podcasts - ich höre Dieses amerikanische Leben , Wie ich das gebaut habe , und Radiolab religiös, also hatten wir hauptsächlich diejenigen, die den ganzen Tag im Hintergrund spielten. Wenn wir auf Campingplätzen ankamen, spielten wir immer Spiele (hauptsächlich Quirkle und Scrabble) oder streamen etwas auf Netflix.

Wie viel Geld hast du für den Roadtrip ausgegeben?
Ich würde mir alles vorstellen, es waren ungefähr 3.000 Dollar. Die Vermietung von Wohnmobilen war nicht billig, und wir hielten ungefähr zweimal am Tag an, um Benzin zu tanken. Wir haben auch alle unsere Lebensmittel und Campingplätze im Voraus bezahlt. Meine Familie begründete die Kosten damit, dass sie hauptsächlich für den Seelenfrieden zahlten, da sich keiner von uns wohl fühlte, auch wenn es bequemer war.

Würden Sie einen ähnlichen Roadtrip in Betracht ziehen, auch wenn das Fliegen nach der Pandemie sicherer wird?
Bestimmt. Es war wirklich schön, einen eigenen Raum zu haben und in der Lage zu sein, unsere eigenen Pläne zu erstellen, und wenn es keine Pandemie gewesen wäre, hätten wir viel mehr Sehenswürdigkeiten eingebaut. Wenn wir das in Zukunft tun könnten, bin ich mir sicher würde es mögen.

Was ist Ihrer Erfahrung nach der beste Tipp, den Sie mit anderen teilen können, die einen Roadtrip machen möchten?
Verstehe vor allem nur, dass Roadtrips lange Tage sind und die Leute damit anders umgehen, also ist Geduld der Schlüssel. Seien Sie mitfühlend, wenn sich jemand nach einer Weile verrückt fühlt, und arbeiten Sie als Team, um es für alle so angenehm wie möglich zu machen.WerbungDashDividers_1_500x100_2 Name: Bernstein
Startpunkt: Minneapolis, MN
Ziel: Gletscher-Nationalpark, MT
Gesamtfahrzeit: 48 Stunden

Warum hast du dich für diesen Roadtrip entschieden?
Nachdem alle unsere Urlaubspläne von COVID storniert worden waren, brauchten wir eine Pause.

Bist du alleine oder mit anderen gefahren?
Ich bin die ganze Zeit mit meinem Freund als Co-Pilot gefahren.

Wie sind Sie mit Stopps umgegangen? Haben Sie aufgrund von COVID-19 besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen?
Masken auf und reichlich Händedesinfektions- und Desinfektionstücher für Picknicktische.

Was war der schwierigste Teil des Road Trips?
Lebensmittel gekühlt halten und kein Fast Food / Tankstellenessen essen.

Was war der schönste Teil des Road Trips?
Fahren Sie unterwegs auf den malerischen Straßen durch alle nationalen Wälder und Parks.

Wie bist du unterhalten geblieben?
Podcasts: Sohn eines Hitman und Ein frischer Wind . Es gab ein CIA-Thema ... das uns zum Zeitpunkt des Downloads unbekannt war.

Wie viel Geld hast du für den Roadtrip ausgegeben?
Unter 600 USD pro Person, einschließlich Hütte, Campingplätze, Essen und Benzin.

Würden Sie einen ähnlichen Roadtrip in Betracht ziehen, auch wenn das Fliegen nach der Pandemie sicherer wird?
Absolut.

Was ist Ihrer Erfahrung nach der beste Tipp, den Sie mit anderen teilen können, die einen Roadtrip machen möchten?
Packen Sie einen Kühler ein, aber halten Sie zweimal am Tag für Eis an, füllen Sie sich mit Tüchern und gehen Sie in die Nationalparks, wenn sie geöffnet sind, wenn Sie wirklich etwas tun möchten. DashDividers_1_500x100_2 Name: Elizaveta
Startpunkt: New York, NY
Ziel: Newport, RI
Gesamtfahrzeit: 8 Stunden

Warum hast du dich für diesen Roadtrip entschieden?
Seit Ende März mit meiner Mutter in einer kleinen, unglaublich lauten Wohnung in New York City eingesperrt zu sein, hat uns beide schwer getroffen. Leider ist meine Mutter seit April wegen der Pandemie im Urlaub und wir wollten unbedingt einen Szenenwechsel. Wir beide träumten davon, in eine süße, saubere und ruhige Stadt zu fliehen, in der wir COVID-19, die Brutalität der Polizei gegen Schwarze und die Arbeitslosigkeit meiner Mutter für ein paar Tage vergessen würden. Newport, Rhode Island war der perfekte Ort, um genau das zu tun. Am Tag unserer Ankunft rief mich mein Freund an und sagte, er könne sich uns anschließen, weil seine Arbeitspläne durchgefallen seien und er am nächsten Tag fuhr.

Bist du alleine oder mit anderen gefahren?
Mein Freund war der Chauffeur für diesen Roadtrip, für den meine Mutter und ich dankbar sind.

Wie sind Sie mit Stopps umgegangen? Haben Sie aufgrund von COVID-19 besondere Vorsichtsmaßnahmen getroffen?
Wir drei wuschen und desinfizierten häufig unsere Hände und trugen Masken. Außerdem trug ich Desinfektionstücher mit mir herum, damit ich die Tische und Stühle reinigen konnte, auf denen wir saßen.

Was war der schwierigste Teil des Road Trips?
Die Budgetierung ist während eines Road Trips eine Herausforderung, da jeder in einem schönen Hotel übernachten und an hübschen Orten vor Ort essen möchte. Die Zeiten sind jedoch finanziell schwierig, sodass Sie die richtige Wahl treffen und wann immer möglich sparen müssen, da es viele Unsicherheiten gibt.

Was war der schönste Teil des Road Trips?
Machen Sie eine Tour durch die berühmten Villen in Rhode Island, die Breakers and the Elms. Die Geschichte hinter den Villenbesitzern ist, dass Designer faszinierend sind.

Wie bist du unterhalten geblieben?
Wir drei hörten Podcasts und Musik und planten unsere Reise während der Fahrt. Es war eine Herausforderung, Inhalte zu finden, die eine 49-jährige Frau und zwei 22-jährige mögen, aber wir haben es gut geschafft.

Wie viel Geld hast du für den Roadtrip ausgegeben?
Wir gaben 220 Dollar für vier Nächte in Marriott Hotels aus, was sehr schön war. Mein Freund hat dankbar für Benzin bezahlt. Das Ziel war es, Lebensmittel zu sparen, sodass wir 40 US-Dollar pro Tag für Mahlzeiten und Alkohol für drei Personen ausgaben, was sich nicht einschränkend anfühlte. Wir haben uns trotzdem amüsiert. Zur Unterhaltung besuchten wir die berühmten Villen von Rhode Island, die für zwei Touren ungefähr 60 US-Dollar kosteten.

Würden Sie einen ähnlichen Roadtrip in Betracht ziehen, auch wenn das Fliegen nach der Pandemie sicherer wird?
Vor der Pandemie hatte ich Glück, weil ich mindestens zweimal im Jahr ins Ausland ging, um meine Familie zu erkunden und zu besuchen. Jetzt, nachdem ich mehrere Roadtrips unternommen habe, habe ich festgestellt, dass es in den USA viele versteckte Juwelen gibt, und ich beabsichtige, auch nach der Gesundheitskrise noch viel mehr innerhalb des Landes zu reisen.

Was ist Ihrer Erfahrung nach der beste Tipp, den Sie mit anderen teilen können, die einen Roadtrip machen möchten?
Meine größte Empfehlung ist es, unterwegs in Parks und Gebieten, in denen soziale Distanzierung möglich ist, häufig Halt zu machen. Strecken Sie Ihre Beine und sehen Sie, wie Menschen in anderen Städten leben.