Beste Filme, die Sie während der Selbstquarantäne von Coronavirus sehen können — 2021


Wir leben in unheimlichen Zeiten. In den Vereinigten Staaten steigen die Infektionsraten. Kanadas Grenzen bleiben geschlossen und Nichtstaatsangehörige von der Einreise ausgeschlossen. Europa beginnt sich wieder zu öffnen, aber Tausende trauern um unergründliche Verluste. In diesem Zusammenhang kann die Vorstellung, gelangweilt zu sein, geschweige denn zu diskutieren, welche der Millionen Filme oder Fernsehsendungen derzeit gestreamt werden, als naiv trivial erscheinen, ein Luxus, auf den wir alle ungläubig zurückblicken könnten. Wer kümmert sich um Unterhaltung, wenn Tausende leiden? Und doch bieten Filme eine Pause, ein Fenster in eine bessere Zeit oder eine Herausforderung, die wir gemeistert haben. Sie sind eine Flucht und ein Weg, um dem Schlimmsten zu begegnen. Sie bieten ein Gefühl der Möglichkeit und ein Fenster zu einer Welt, die schwer fassbar wird. Wie so viele bin ich derzeit auf absehbare Zeit in meiner winzigen New Yorker Wohnung in Selbstisolation. Ich folge den Ratschlägen von Medizinern und trage meinen Teil dazu bei, die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen. Ich weiß, dass dies das Richtige ist. Aber meine Gefühle in Bezug auf Quarantäne sind kompliziert und ändern sich fast jede Stunde. Ich habe schwindelerregende Euphorie erlebt, als ich erlaubt wurde - nein bestellt - in meiner Lounge-Kleidung zu Hause zu bleiben, Mahlzeiten zu kochen, die mehr als drei Schritte umfassen, und mir Zeit zu nehmen, ohne mich schuldig zu fühlen, alle möglichen mühsamen Aufgaben zu erledigen. Von dort schwingt das Pendel oft zu großer Angst, und ich fange an, mich durch das Kaninchenloch giftiger Gedanken zu winden. Zwischen diesen beiden Extremen liegen eher zufällige und privilegierte Gedanken: Ich wünschte, ich könnte das warme Sommerwetter nutzen und mir Gedanken darüber machen, ob ich mich noch daran erinnern kann, wie ich mich schminken soll, wenn alles vorbei ist, und die Vor- und Nachteile eines Online-Trainings abwägen gegen einen Spaziergang draußen. Ich mache mir Sorgen um meine Familie, meine Freunde, meine Stadt und andere. Ich fühle mich in vielen Dingen schuldig, aber hauptsächlich in Sicherheit, wenn andere es nicht sind. Und schließlich denke ich darüber nach, welche Filme ich sehen werde. Was ich oft sehe, hängt davon ab, in welcher Stimmung ich bin. Und da „traurig“, „wütend“, „glücklich“ oder „ängstlich“ für das, was wir alle erleben, bei weitem nicht komplex genug sind, habe ich es eingegrenzt zu spezifischeren Geisteszuständen. Klicken Sie sich durch, um eine Auswahl von Vorschlägen zu erhalten, die alle von zu Hause aus gestreamt werden können. Sehen Sie Ihre Stimmung nicht dargestellt? Wir werden so lange aktualisieren, wie wir dies tun. COVID-19 wurde zur globalen Pandemie erklärt. Gehe zum CDC-Website Hier finden Sie die neuesten Informationen zu Symptomen, Prävention und anderen Ressourcen.